www.Kulturschnitte.de



Die Top 5

Geschmäcker sind ja bekanntlich (gottseidank) verschieden. Einige mögen es lieber herb, andere bevorzugen Vollmilch und wieder andere mögen nur weiße Schokolade. Doch es lohnt sich auf jeden Fall immer, den anderen zu zuhören und einmal ihre Lieblingsschokoladen zu probieren. Manchmal stößt man dabei auf wahre Schätze!

Falls jemand hier ihre oder seine "Top 5" vorstellen möchte, würde ich mich freuen. Nur her mit den Zuschriften...

Kulturschnitte
Schokophile aus Leidenschaft

Kulturschnitte
Schokophile aus Leidenschaft
  1. Puro von Domori
    Schokolade aus 100% Kakao! Vielen meiner Freunde und Bekannten, denen ich meine neue Errungenschaft natürlich gleich präsentieren musste, ist das zu herb. Ich persönlich finde, dass es nichts besseres zu einem Glas trockenen Wein oder einem torfigen Whiskey gibt.
  2. Mousse Chocolat von Camille Bloch
    Diese Schweizer Schokolade ist der absolute Traum. Eine leichte und lockere Schokoladencreme - eben Mousse au Chocolat - ist umhüllt von zarter Vollmilchschokolade. Schokolade in Schokolade! Kann es etwas Leckeres geben?
  3. Vollmilch Sauerkirsch-Koriander von Berger
    Eine ganz neue Entdeckung von mir. Kirsche und Schokolade zusammen muss eigentlich gut sein - und das ist es auch! Das Verhältnis von Frucht - Schokolade stimmt haargenau und sie schmilzt nur so auf der Zunge. Lediglich den Koriander habe ich bisher nicht richtig herausschmecken können. Aber das ist ja nur ein Grund, die nächste Tafel zu kaufen, nicht wahr?
  4. Zartbitterschokolade mit Peperoni von Majani
    Ich hatte schon so viel von den "neuen" Mischungen mit Pfeffer, Chili und Peperoni gehört, aber als ich sie dann probiert habe, war es, wie eine Erleuchtung. So kann Schokolade schmecken! Die feine Peperoni-Schärfe zusammen mit der herben Süße der Zartbitterschokolade ist eine grandiose Kombination.
  5. Aero Luftschokolade von Trumpf
    Das absurde daran, dass diese Schokolade mit unter meinen Top 5 ist, ist, dass ich sie seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr gegessen habe. Aber es ist die Schokolade, die meine Mutter mir zu ganz besonderen Anlässen gegeben hat. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, was für ein Gefühle es war: Alles war irgendwie anderes als bei anderen Schokoladen. Die Tafel war größer. Beim Auspacken fühlte sich das Alupapier anders an. Und dieses Gefühl, wenn sich die kleinen Luftblasen beim Lutschen der Schokolade auf der Zunge öffneten...

zurück