www.Kulturschnitte.de



Die Stämme

Die sieben Fatimas führen jeweils einen Stamm, der sich sie gründet. Aus diesen Stämmen besteht die Nation. Die Stämme leben in Vimary, das im Norden an die Z'Bri Lande H'lkar stößt, im Osten, Süden und Westen durch den Großen Fluss von den Wilden Landen getrennt ist. Vor dem Großen Fluss liegen im Osten jedoch noch die Rostwüste und im Westen der Dämmer- oder Dusterwald.

Aber außer den sieben Schwestern gibt es beziehungsweise hat es noch andere Fatimas gegeben. Und auch diese haben einen Stamm um sich geschart. Die Stämme von Vimary haben die Stämme der toten Fatimas fast vergessen und verdrängt. Und die Kinder von Lilith sind ihnen zutiefst suspekt.

Die Stämme sind:

Agnesti
Die Agnesti haben keine wirkliche Priesterschaft. Sie sind in verschiedene Kasten aufgeteilt. Das Jungvolk besteht aus den kleinen Kindern, die den ganzen Tag spielen. Die Kinder sind zwischen sieben und 17 Sommern alt und sind die, die das Sagen im Stamm haben. Sie treffen alle wichtigen Entsheidungen und geben die Regeln für das Leben des Stammes vor. Die Sterilen können für Agnes keine Kinder (mehr) gebären und tun daher verschiedene Sklavenarbeiten. Die Brüter schaffen für Agnes Nachwuchs.
Die Agnesti leben fast ausschließlich um den Tempel von Agnes, auf dem Spielplatz. Dies liegt in der Mitte von Vimary.
Agnesti beherrschen die Eminenzen Unberechenbarkeit und Inspiration.
Dahliani
Die Dahliani sind fast vollständig unorganisiert. Jeweils eine Karawane wird von der Kleinen Spielerin angeleitet; sie wird von Dahlia persönlich erwählt und steht ihr besonders nahe. Bei wichtigen Entscheidungen wird ansonsten einfach eine Versammlung abgehalten und alle dürfen mitdiskutieren.
Die Dahliani ziehen in ihren Karawanen durch ganz Vimary, in die westlichen Siedlungen und teilweise sogar in die Wilden Lande. Man kann sie überall und nirgends treffen.
Dahliani beherrschen die Eminenzen Illusion und Bewegung.
Evani
Die Struktur der Evani ist stark von Familie und Sippe geprägt. Die Priesterschaft der Eva wird Schamanen genannt und berät die Klanältesten. Noch jung und kräftig gehört man zur Saat, den Bauern des Stamms. Zusammen mit seiner Familie bewirtschaftet man das Land. Älter und jenseits des Zenits seiner Kräfte wird man ein Heger und betreut die Kinder der Sippe und ist ihr Lehrer. In seinen letzten Lebensjahren wird man Matrone und ist eine weise und erfahrene Ratgeberin für die Familie.
Die Evani leben hauptsächlich um den Tempel von Eva, in Freistatt im Süden von Vimary. Es gibt jedoch noch die Siedlungen Griffentowne im Westen und Westholm, ganz im Westen, jenseits des Dämmerwalds.
Evani beherrschen die Eminenzen Empathie und Leben.
Johanni
Die Johanni haben verschiedene Klans, die häufig ein starkes Gewicht in einer bestimmten Gilde haben. Doch eigentlich stehen alle Gilden (bis auf die des Winterwolfes, die dem Stammestotem dient) allen offen. Die Waffenschmiede schmieden vor allem Waffen und Rüstungen, schaffen aber zum Beispiel auch die wunderschönen Glasfenster der Johanni-Kapellen. Johannas Klingen sind die Krieger, die in ganz Vimary für die Verteidigung sorgen. Die Wache übernimmt diese Aufgabe in Bazaar. Die Lehrer sind meist alte oder schwer verwundete Klingen oder Wachen, die nicht mehr kämpfen können und nun die jungen Johanni ausbilden. Die Priesterschaft des Stammes sind die Templer. Und dann gibt es noch die Eremiten-Klingen: Einzelne Johanni, die aus verschiedenen Gründen völlig alleine gegen die Feinde der Stämme ziehen und den Tod suchen.
Die Johanni leben natürlich auch um den Tempel von Johanna, im Großen Turm, in den Jagdgründen, im Norden von Vimary. Sie besatzen jedoch auch die Sieben Finger, den Verteidigungswall gegen die Z'Bri im Norden, die Türme im Dämmerwald und Vimary, sie stellen Verteidiger für die westlichen Siedlungen und die Wache in Bazaar.
Johanni beherrschen die Eminenzen Hingabe und Zorn.
Magdaleni
Die Magdaleni sind in Gilden organisiert. Die größte Gilde ist die der Diplomaten. Sie sorgen für gute Beziehungen innerhalb der Stämme, aber auch zu den Bewahrern, Squats und - so munkelt man - sogar nach H'lkar. Die Konkubinen betreiben die Tempelprostitution, um den Menschen der Stämme nach den Schmerzen und Folter der Lager ihr Körpergefühl und die Freude an ihren Körpern wiederzugeben. Die Apotheker schaffen Tränke und andere Mixturen. Die Masken sind Schauspieler und Künstler, die die Stämme mit ihren Künsten unterhalten. Die Sirenen schließlich sind die Priesterinnen der Magdalena.
Die Magdaleni leben hauptsächlich um den Tempel von Magdalena, in Xstasis. Dies liegt in der Mitte von Vimary.
Magdaleni beherrschen die Eminenzen Konflikt und Sinnlichkeit.
Tera Shebani oder kurz Shebani
Die Hohen Richter sind die obersten Autoritäten des Stammes und die Priesterschaft Tera Shebas. Die Richter und Advokaten bestreiten die Arbeit bei und vor Gericht. Und dann gibt es noch die Gilde der Archivare, die Chronisten sind und Aufzeichnungen über die Traditionen der Stämme führen. Sie schaffen eine Geschichtsschreibung, damit nichts vergessen wird.
Die Shebani leben hauptsächlich um den Tempel von Tera Sheba, in der Versunkenen Stadt. Dies liegt in der Mitte von Vimary, direkt neben Bazaar.
Tera Shebani beherrschen die Eminenzen Wahrheit und Weisheit.
Yagani
Die Priesterschaft der Yagani wird als die Uralten bezeichnet. Sie sind die Mächtigsten ihres Stammes. Die Pellis-Werker oder Balgsammler sind die Bewahrer der Stämme; sie konservieren die Häute der Stammesmitglieder. Die Mordreds oder Hexen kennen die mächtigsten Rituale und Flüche. Die Selcher beschäftigen sich mit den Todesritualen. Sie sind auch die Schlachter der Stämme.
Die Yagani leben hauptsächlich um den Tempel von Baba Yaga, in Mortuarium. Dies liegt in der Mitte von Vimary.
Yagani beherrschen die Eminenzen Tod und Schicksal.

 

Joshuani
Wir wissen nichts über die Struktur des Stammes.
Die Joshuani hatten noch keinen Platz, an dem sie leben wollte, als Joshua noch lebte. Danach sind sie in die Wilden Lande gezogen und haben dort ihre Dörfer gegründet, um die Prophezeiung, die sie von Joshua empfangen haben, zu erfüllen. Mahgog im Osten ist von den Z'Bri besiegt und geschliffen worden; hier ist Lilith entstanden. Tote Gipfel liegt im Westen und Errettung im Norden. Dort leben vermutlich auch immer noch Joshuani.
Joshuani beherrschen die Eminenzen Vergeltung und Kräfte.
Kinder von Lilith
Die Struktur der Kinder von Lilith ist gerade erst im entstehen. Da die Gefallenen den Achten Stamm bilden gibt es einen Rat, der aus jeweils zwei Vertretern der Fraktionen und einer Vertreterin der Kinder Liliths besteht. Lilith ist mit Befehlen sehr sparsam.
Die Kinder von Lilith lebten unter und mit den Gefallenen auf Hom. Dort hat sie ein Sanktum auf dem Platz Golgatha erschaffen. Nach dem Wunder vom Fest der Befreiung ist Lilith mit ihren Kindern auf die wieder aus den Fluten erhobene Nachbarinsel Haven gegangen. Über Hom gibt es nach wie vor einen Zugang zu den Stämmen, aber es gibt auch einen direkten Zugang zu den Wilden Landen.
Die Kinder von Lilith beherrschen die Eminenzen Vergeltung und Kräfte.
Mariani
Wir wissen nichts über die Struktur, die der Stamm hatte.
Die Mariani hatten noch keinen Platz, an dem sie leben wollten, als Maria noch lebte und danach ist der Stamm aufgelöst worden.
Mariani beherrschten die Eminenzen Reinheit und Erkenntnis.