www.Kulturschnitte.de



Hermetische Nachrichten über die Ereignisse des Jahres A. D. MCLXXV

Hibernia
Das hibernische Tribunal hat beschlossen, dass ein jeder Magus, der vor einem Tribunal sprechen will, dies auf Latein zu tun hat. Sterbliche Übersetzer sind nicht zugelassen. Auslöser für diesen Beschluss war ein entsprechendes Gesuch einer Ex Miscellanea Maga.
Iberia
Magus Trentus vom Hause Flambeau war angeklagt worden, über 100 Sterbliche getötet zu haben, und das auch noch auf nicht gerade unauffällige Art und Weise. Er wurde vom Tribunal jedoch freigesprochen, da er niemals auch nur einen einzigen Zeugen hinterlassen hat, der ihn als Magus hätte identifizieren können.
Rheintribunal
Das Rheintribunal hat einen Krieg der Zauberer gegen Magus Antonio Manecis ausgerufen, weil er einen Dämon beschworen hatte, dessen Diener seinen Covenant belästigten. Hernach hat Manecis mit dem Dämon verhandelt, um die Probleme auszuräumen. Obwohl das Tribunal die gute Absicht würdigte, wurde ein zweifacher Codexbruch festgestellt und bestraft.

zurück