www.Kulturschnitte.de



Sprachengewirr

Wenn man viel reist und dann noch wohlmöglich Ländergrenzen überquert, dann bekommt man mit einer Menge Sprachen (und Schriften) zu tun. Und nicht nur da, in einer typischen Abenteurergruppe sind so viele verschiedene Sprachkenntnisse vertreten, dass sie auch gut ihr Geld als Übersetzer bei Hofe verdienen könnten. Und welcher Gelehrte lernt nicht viele verschiedene Sprachen und Schriften, um die gefundenen Bücher übersetzten zu können?

Alaani  Alaani ist die sehr komplizierte Sprache der Norbarden. Als Schrift werden entweder Kusliker Zeichen oder Altes Alaani, die mit der frühesten tulamidischen Schrift verwandt ist, verwendet. 
Altgüldenländisch / Aureliani Aus Altgüldenländisch oder Aureliani entwickelten sich die Sprachen Bosparano und Zyklopäisch. Altgüldenländisch ist eine tote Sprache. Als Schriftzeichen wurden die Imperialen Zeichen verwendet.
Angram Die alte Sprache und Schrift der Zwerge. Angram ist eine Art Symbolschrift, die zum Teil erheblichen Deutungsspielraum lässt. Bekanntestes Werk in Angram ist das Barobarabba, die "Chronik der Altvorderen", auf 48 bzw. 49 Stelen (je nach Zählweise) in den heiligen Hallen Xorloschs, über deren genauen Inhalt noch heute unter den Angrosch-Priestern Uneinigkeit herrscht. Angram ist bei keinem der Zwergenvölker mehr in Gebrauch.
Arkanil / Rohalsschrift Arkanil oder auch Rohalsschrift ist eine geheimnisumwitterte und zauberkräftige Schrift aus der Zeit der Magierkriege.
Asdharia  Asdharia ist die alte Sprache der Elfen. Nicht-Elfen können sie niemals perfekt beherrschen, da sie nicht gleichzeitig zweistimmig sprechen können. Die alte Elfensprache verwendet eine eigenständige Schrift, die sehr viel verschnörkelter als Isdira ist. Asdharia stammt vermutlich noch aus der Lichtwelt.
Atak Atak ist die Handzeichen- und Gebärdensprache der tulamidischen Händler, die allerdings auch von nahezu allen Dieben und Bettlern Aventuriens benutzt wird.
Bosparano Bosparano ist die alte Sprache des Garethi / Horathi. Zudem ist es die Kirchensprache der Zwölfgötter-Kirchen bis auf die Rondra-Kirche. Häufig sind magische Texte oder Teile von ihnen in Bosparano geschrieben.
Die Kusliker oder Imperialen Zeichen bieten das Schriftsystem dazu.
Drakned Die Sprache der Drachen. Es gibt nur wenige Gelehrte, die sie können. Manchmal sind magische Texte oder Teile von ihnen in Drakned-Glyphen geschrieben.
Füchsisch Die Sprache der Diebe und Phexgeweihten. Sie gilt überall in Aventurien und besteht aus Handzeichen, Umdeutungen bekannter Worte und Zinken.
Garethi / Horathi Die "Gemeinsprache" Aventuriens. Sie wird in vielen Ländern gesprochen: Svelltscher Städtebund, Mittelreich, Bornland, Andergast, Nostria, Mittelreich, Liebliches Feld, Al' Anfa und den Stadtstaaten im Perlenmeer.
Die Kusliker Zeichen bieten das Schriftsystem dazu. In Aranien wird in ihnen die Sprache Tulamidya niedergelegt, neueres Bosparano verwendet sie ebenso wie Zyklopäisch und Thorwalsch. Demnach ist sie besonders im Mittelreich und in fast allen anderen Zwölfgöttergläubigen Ländern gebräuchlich.
Goblinisch Die Sprache der Goblins. Die verschiedenen Stämme benutzen unterschiedliche Dialekte. Es gibt keine eigene Schrift zu dieser Sprache.
Isdira Die wunderschöne Sprache der Elfen. Nicht-Elfen können sie niemals perfekt beherrschen, da sie nicht gleichzeitig zweistimmig sprechen können. Geschrieben wird sie in der Schrift Isdira.
Koboldisch  Die Sprache der Kobolde und ihrer Ziehkinder, der Schelme. Sie kann wegen ihrer unglaublich schnellen Sprechweise nur mit Hilfe von Magie erlernt werden. Es gibt keine Schrift zu dieser Sprache.
Mohisch Die Sprache der Mohas aus den südlichen Regenwäldern. Die verschiedenen Stämme benutzen unterschiedliche Dialekte. Die Sprache der Tocamuyac und Puka-Puka der Waldinsel-Utulus unterscheiden sich deutlich von den anderen. Es gibt keine Schrift zu dieser Sprache.
Nujuka Nujuka ist die Sprache der Nivesen. Sie ist sehr vokalbetont und enthält viele Schnalzlaute. Es gibt keine eigene Schrift zu dieser Sprache.
Orkisch Die Sprache der Orks. Die verschiedenen Stämme benutzen unterschiedliche Dialekte. Es gibt keine eigene Schrift zu dieser Sprache.
Rabensprache Die Sprache der Al'Anfaer Borongeweihtenschaft. Mittlerweile ist sie in Al' Anfa aber weit verbreitet.
Rogolan Die Sprache und Schrift der Zwerge. Die Schrift verwendet ein Runen-Alphabet, das aus 24 Zeichen besteht. Vier der 24 Zeichen werden selten verwendet. Die Schriftzeichen weisen keinerlei Rundungen auf, um leichter in den Stein gemeißelt werden zu können. Die Schrift hat sich aus der altzwergischen Angram entwickelt.
Rssahh Die Sprache der Echsenwesen. Sie kann aufgrund ihrer Zischlaute nur von ihnen vollendet gesprochen werden. Als Schrift werden die 5.000 Zeichen des Chrmk verwendet.
Thorwalsch Die Sprache der Thorwaler. Wenn man sie sehr langsam spricht, finden sich Ähnlichkeiten mit Garethi, so dass beispielsweise ein Mittelreicher Grundsätzliches aus einer thorwalschen Rede begreifen kann. Die Kusliker Zeichen bieten das Schriftsystem dazu. Die alten Sänge der Thorwaler sind in den Hjaldingsche Runen niedergeschrieben.
Trollisch Die Sprache der Trolle, die in der Trollische Raumbildschrift niedergeschrieben wird.
Tulamidya Die Sprache des Kalifats, der Verkündung Rastullahs und der Tulamidischen Lande. Es gibt zwei Hauptdialekte, die man in Khom-Novadisch und Aranisch-Mhanadisch-Balashidisch unterscheidet. Im Khom-Novadischen werden die 19 Geheiligten Glyphen von Unau, in Aranien die Kusliker Zeichen und im Mhanadisch-Balashidisch die 56 Silbenzeichen der tulamidischen Schrift verwendet.
Ur-Tulamidya Die alte Sprache der Tulamidischen Lande. Hin und wieder sind magische Texte oder Teile von ihnen in Ur-Tulamidya geschrieben. Ur-Tulamidya ist die Kirchensprache der Rondra-Kirche. Zum Schreiben werden - je nach Anwendungsgebiet - die 5.000 Zeichen des Chrmk, die 19 Geheiligten Glyphen von Unau oder die 56 Silbenzeichen der tulamidischen Schrift benutzt.
Zelemja Ein Dialekt, der in der Gegend um Selem gesprochen wird. Hin und wieder sind magische Texte oder Teile von ihnen in Zelemja geschrieben. Um besonders verwirrend zu sein, wird dann manchmal auch Protozelemja verwendet. Als Schrift werden die 5.000 Zeichen des Chrmk verwendet.
Zhayad Eine Sprache und Schrift, die von Magiern zur Beschwörung, Anrufung, Bindung etc. von Dämonen benutzt wird. Der Wahre Name des Dämon sollte bei der Beschwörung in Zhayad niedergelegt werden. Oft sind magische Texte oder Teile von ihnen in Zhayad geschrieben. Der Ursprung der Sprache ist ungeklärt; einige Magier behaupten, es sei die Sprache der Dämonen. 
Zyklopäisch Die Sprache der Zyklopeninseln. Die Kusliker Zeichen bieten das Schriftsystem dazu.