Die 12 Erzdämonen und ihr Gefolge

Die Dämonen sind Wesenheiten der Siebten Sphäre, Manifestationen des Chaos und somit Gegner der Schöpfung, die die Ordnung darstellt.
Letztlich kann man über Dämonen nur eine allgemeingültigen Aussagen treffen, da sie das personifizierte Chaos sind und immer im Wandel sind: Sie wollen den Ordnungszustand, die Schöpfung selbst zerstören.
Man kann sie jedoch nicht direkt als das Böse bezeichnen; das Böse wird durch den Namenlosen verkörpert. Die Zwölfgötter stehen ihnen allen entgegen.

Im Allgemeinen sind Dämonen einer der zwölf Domänen der Siebten Sphäre zugeordnet. Nur wenige mächtige Wesenheiten existieren außerhalb der Ordnung im Chaos. So werden einzelne Dämonen auch dem Namenlosen zugeordnet.
Aventurische Gelehrte unterscheiden Dämonen auch nach ihrer Macht: Die schwächsten sind die Niederen Dämonen, darüber stehen die Gehörnten Dämonen und letztlich die Erzdämonen.

Unter Dämonologie versteht man die "Kunde von transsphaerischen Wesenheiten" oder einfacher gesagt: die Lehre von den Dämonen. Sie umfasst die Teilgebiete Dämonenbeschwörung, Paktiererei, Nekromantie und Chimärologie. Dämonologie wird in den Akademien Rashdul und Brabak gelehrt.

Blakharaz

Erzdämonischer Widersacher der Gottheit Praios. Blakharaz steht für die rücksichtslose Rache, die sich nicht um Gerechtigkeit schert.

Namen
Blakharaz (Erzdämon), Tyakra'man (Zhayad), Bel Akharaz (Ur-Tulamiden), auch als Herr der Rache, Schwarzer Mann, Rächer von der wabernden Lohe und Gubernator von Kholak-Kai bekannt.

Gefolge
Asqarath, auch Irrhalken genannt, die Rächende Flammen - dem Greifen in der Form ähnlicher Viergehörnter von tiefstem Schwarz, der unter dem Gefieder aus Feuer und Glut besteht
Irhiadhzal, der Unbarmherzige Verfolger - Sechsgehörnter, der sein Opfer verfolgt und mit Schrecken und Halluzitationen bis zum Tode quält. Den Göttern sei Dank wird er selten beschworen; er kann Untote erschaffen und beherrschen.
Heshthot, die Schwarze Kutte - Ein Niederer Dämon, der nur aus einer schwarzen Kutter, rotglühenden Augen und gelben Krallenhänden besteht. Das Urbild eines Dämonen. Er kämpft mit zwei Waffen: Schwert und Peitsche.
Gotongi - Ein Niederer Dämon in der Form eines großen, blutenden, geflügelten Auges, der üblicherweise als Späher eingesetzt wird. Es ist nicht ganz klar, ob er aus Blakharaz oder aus Amazeroths Domäne stammt.


Belhalhar

Erzdämon des Krieges, Widersacher Rondras. Seine Aspekte sind der gnadenlose Kampf, Massaker, Heimtücke, Blutrausch und ungezielte Vernichtung.

Namen
Belhalhar (Erzdämon), Xarfai (Zhayad), Bel Haras (Ur-Tulamiden), auch als Jenseitiger Mordbrenner, Söldner der Niederhöllen, Blutdürstiger Zerstückler und Heerführer der Legion von Yaq-Monnith bekannt.

Gefolge
Karmoth, der Vernichter - Sechsgehörnter, der nur erscheint, wenn in einer sehr großen Schlacht sehr viel Blut vergossen wird. Der Blutsäufer ist Belhalhars höchster Diener und wandelte zum Glück erst einmal auf Dere.
Shruuf, der Vernichter, der feiste Blutsäufer - Viergehörnter, der eine ähnliche Form wie ein riesiger Vogel mit mächtigen Schnabel, Warzen, Hörnern und fünf Tentakeln annimmt. Er dient dem Beschwörer im Kampf.
Zant, das vielzahnige Maul  - Niederer Dämon, der als drei Schritt hoher, aufrecht gehender Säbelzahntiger erscheint. Sein gelbes Fell ist mit Säure überzogen, an den vielen aufgerissenen Stellen kommt violettes Fleisch zum Vorschein. Er dient im Kampf.


Charyptoroth

Die Erzdämonin des verdorbenen Wassers und Widersacherin Efferds. Ihre Aspekte sind tödliche Fluten, Meeresungeheuer und verpestete Wasserpflanzen.
Unheiligtümer Charyptoroths sind der Friedhof der Seeschlangen an der Ostküste Maraskans und kleinere weitere Unheiligtümer existieren in fast jedem Meer.

Namen
Charyptoroth (Erzdämonin), Gal'k'zuul (Zhayad), Nachtschwarze Herrin (Waldmenschen, Utulus), Hranngar (Thorwal), Kryptor (Al'Anfa), auch als Gal'K'Zuul, Globomong, Die Unbarmherzige Ersäuferin, Tiefe Tochter und Herzogin der Nachtblauen Tiefen bekannt. 

Gefolge
Yo'Nahoh, die Multipode, die Arme aus der Tiefe - vermutlich ein Zehngehörnter, der auch als Sohn Charyptoroth beschrieben wird
Vhatacheor, Meister des brennenden Wassers - Achtgehörnter in Form eines Mactans mit haarigen Leib, seine Spinnenbeine verbrennen und sein Griff ersäuft
Turgoth, die Jahrhundertwelle - Siebengehörnter
Amrychoth, der Dunkelrochen - Fünfgehörnter
Ulchuchu, die Verschlingende Tiefe - Eingehörnter Dämon in der Form eines großen Algenteppichs, der alles - sogar Schiffe - verschluckt
Scylaphotai, die Flammenqualle - Niederer Dämon


Lolgramoth

Erzdämonischer Widersacher der Göttin Travia. Lolgramoth steht für Ruhe- und Friedlosigkeit, ebenso für Zwietracht und Verrat.

Namen
Lolgramoth (Erzdämonin), Thezzphai (Zhayad), auch als Der Rastlose, Gebieter der Chumai-Kal und Herr der Bewegung bekannt.

Gefolge
Dharai, der Unförmige und Vielformbare - Zweigehörnter, der als riesiger, schwarzgrauer Gallerthaufen erscheint. Meist wird er aufgrund seiner enormen Körperkraft gerufen, um Gebäude zu errichten oder einzureißen.
Yar'Yuraam, die rastlose Bewegung - Zweigehörnter
Karakil, die geflügelte Schlange - Eingehörnter in Form einer riesigen dunkelgrünen Schlange mit ledrigen Flügeln, der oft als Reittier dient.
Difar, der rastlose Schatten - ein Niederer Dämon in rostroter Farbe, der ständig die Form wechselt. Er gelangt durch die schmalsten Ritzen und wird von Beschwörern zum Auskundschaften benutzt und, um Botschaften zu überbringen.
Yel'Arizel der Flüsterer, der schlechte Ratgeber, Sämann der Zwietracht - Ein Niederer Dämon, der unsichtbar erscheint und Zweitracht und Hader sät, selbst unter Brüdern.


Thargunitoth

Erzdämonin des Untodes und Widersacherin Borons. Ihre Aspekte sind die Nekromantie, quälende Alpträume und Geister.

Namen
Thargunitoth (Erzdämonin), Tijakool (Zhayad), auch als Nehalennia, Präzentorin der Heulenden Finsternis und Meisterin des Yak-Hai bekannt.

Gefolge
Nirraven, der Seelendieb - Neungehörnter, der Marschall der untoten Heere, oft auch als Sohn Thargunitoths bezeichnet. In einen sterblichen Leib gerufen, kann er ganze Heerscharen von bis zu zwölf mal zwölf Untoten befehligen und am unheiligen Leben erhalten. Er kann auch in den Beschwörer selbst einfahren und dann einem derischen Körper annähernde Unverwundbarkeit und die Macht, Untote durch einen bloßen Fingerzeig zu erheben, verleihen.
Braggu, der Nebelschrecken - Niederer Dämon, der zwar leiblos, aber unter lautem Gebrüll und Getöse in grün-violetten, bestialisch stinkenden Nebel gehüllte Dämonenfratze ist, die Furcht und Panik hervorruft.
Morcan, Bote der Nacht des Irrsinns, Sklavenmeister der Seelen - Niederer Dämon, der Alpträume bringen oder von ihnen Besitz ergreifen und sein Opfer so in den Wahnsinn treiben, kann.
Nephazz, der Knochengeist - Niederer Dämon, der der Schlüssel für wahrhaft starke Untote ist. Doch auch als Überbringer von tödlichen Alpträumen werden sie gerufen. Dann erscheinen sie dem Opfer als menschenähnliche Schatten oder wandelnde Leichen, die keine größere Lust kennen, als ihm das Fleisch von den Knochen zu reißen.


Amazeroth

Erzdämonischer Widersacher der Gottheit Hesinde. Amazeroth steht für verbotenes und zu Recht vergessenes Wissen, Irrsinn und Wahn.

Namen
Amazeroth (Erzdämon), Iribaar (Zhayad), vmtl. Bymazar (Ur-Tulamiden), auch als Der Prächtige, Der Vielgestaltige Blender, Herr des verbotenen Wissens, Herzog der Dunklen Weisheit, Verschlinger von Gnap'Coar, Herr des Irrsinns und Wahns und Meister der Illusionen und Täuschungen bekannt.

Gefolge
Mhek-Thagor, das Blinde Auge, der Wissende Wahn - Auge und Zunge Amazeroths, dessen verbotenes Wissen Tod und Wahnsinn bringt
Beel'Ymash, die Hand mit dem Schwert - ein höherer Diener Amazeroths
Qok'Maloth, die Hexerei - Dämon, der magisches Wissen bringt oder vielleicht eine Manifestation von Amazeroth
Uridabash, die Hand mit dem Stab - Dämon oder vielleicht auch eine Manifestation von Amazeroth
Xamanoth, das Verbotene Wissen - Dämon oder vielleicht auch eine Manifestation von Amazeroth
Quitslinga - Viergehörnter, höherer Gestaltwandler, der jede beliebige Form annehmen kann und sich so auch als jeder ausgeben kann
Nishkakat, der scheinheilige Diener der dreiköpfigen Echse von Nabuleth - Dreigehörnter in der Gestalt eines feuerroten Kobolds mit ledrigen Schwingen. Er gibt freimütig Auskunft über geheimnisvolles Wissen, aber viele seine Informationen sind falsch.
Agribaal, der Fluch des Eisens - Eingehörnter, der Gegenstände mit dämonischer Präsens verbindet oder in verzauberte Gegenstände einfährt und sie beseelt.
Bha'Levek, Geißel des Geistes - Eingehörnter Besessenheitsdämon
Gotongi, das geflügelte Auge - Niederer Dämon in der Form eines großen, blutenden, geflügelten Auges, der üblicherweise als Späher eingesetzt wird. Es ist nicht ganz klar, ob er aus Blakharaz oder aus Amazeroths Domäne stammt.


Belshirash

Erzdämonischer Widersacher der Gottheit Firun. Belshirash steht für Eiseskälte und gnadenlose, unbarmherzige Verfolgung.

Namen
Belshirash (Erzdämon), Nagrach (Zhayad), auch als Eisiger Jäger, Jäger der Verdammnis, Der-Dessen-Pfeile-Immer-Treffen und Verführer zur Gnadenlosigkeit der zur Jagd Verfallenen bekannt.

Gefolge
Umdoreel, auch Usuzoreel genannt, der Jagdmeister und Treiber Nagrachs - Dreigehörnter
Kharz'Oreel, der Eishauer - Eingehörnter
Yash'Natam, das Roß Nagrachs, das Klirren auf dem Eis - Eingehörnter, in Form eines gläsernen Pferds, das seinen Beschwörer trägt, solange es Eis unter den Hufen hat.
Karmanath, der Höllenhund, der Blutige Hetzer - Niederer Dämon in Gestalt von einem firnweißen Hund. Sie jagen üblicherweise in Beute.
Thalon, das Schwarze Wiesel - ein Niederer Dämon, der in der Tat wie ein großes, schwarzes Wiesel erscheint und Wild zur Strecke bringt. Er nährt sich vom Blut des Beschwörers.


Asfaloth

Erzdämonische Widersacherin der Gottheit Tsa. Asfaloth steht für die Erschaffung von Monstrositäten, ständige Verwandlung, Unberechenbarkeit und sinn- und ziellose Ereignisse.

Namen
Asfaloth (Erzdämon), Calijnaar (Zhayad), Ash'Faludh (Ur-Tulamiden), auch als Herzogin des wimmelnden Chaos, Die Vielfarbene Macht und Herrin der Chimären bekannt.

Gefolge
Keine vom Namen oder Aussehen bekannt. Gestaltwandler werden vermutet.
Paktierer werden sehr selten von Asfaloth nach ihrer derischen Existenz zu einer seiner Hilfskräfte umgearbeitet. Sie erhalten ihre alte Form, sind aber fortan als Agenten Asfaloths unterwegs.


Tasfarelel

Erzdämonischer Widersacher der Gottheit Phex. Tasfarelel steht für Geiz, Neid, Hab- und Goldgier.

Namen
Tasfarelel (Erzdämon), Zholvar (Zhayad), Shulvor / Sholvor (Ur-Tulamiden), auch als der Gierige Feilscher und der Seelenfressender Vermehrer des blutbefleckten Goldes bekannt.
Unter dem Namen Shulvor war er vermutlich in ur-tulamidischen Zeiten der Stadtgott von Zorgan.

Gefolge
Balkha'bul, Wächter der unermesslichen Schätze - Dreigehörnter, der in der Sage von Ilkhold Zottelhaar erscheint. Er bewacht Schätze für seinen Beschwörer.


Belzhorash

Belzhorash ist die erzdämonische Widersacherin der Gottheit Peraine. Belzhorash steht für Missernten, Unfruchtbarkeit, Pestilenz und Siechtum.

Namen
Belzhorash (Erzdämonin), Mishkhara (Zhayad), Mish Shakar (w) / Bel Haras (m) / Bylharas (Ur-Tulamiden), auch als Faulige Monarchin des ewigen Siechtums und Herrin der Ratten, Fliegen und Würmer bekannt.

Gefolge
Duglum, der Pestbringer, Siecher Schatten der Niederhöllen - Siebengehörnter, in Form einer riesigen, aufrechtgehenden, tiefvioletten, geflügelten Assel. In seinen ständigen Wunden wimmeln Maden. Er bringt seinen Opfern schreckliche Krankheiten - auch die Duglumspest.
Tlaluc, Meister der Morfus, Herr des Miasmatischen Hauchs - Zweigehörnter, in der Form einer graugrünen Schleimlache. Sein Gestank ist nicht zu ertragen.
Hektabel, der Fliegende Bote der Pestilenz - gehörnter Dämon, der von seinem Opfer Besitz ergreift und dann andere ansteckt.
Brukha'Klah, der Wächter, der Verderber des Eisens - Niederer Dämon in Form einer Made mit Hornplatten, dessen Kopf ein Bündel feiner Tenkakel ist, die Eisen und alles andere verätzen
Sordul  - Niederer Dämon, der humanoide Form hat, die von blassblauen Schleim umgeben ist. Seine Berührung lässt alles außer Stein und Metall verrotten.


Agrimoth

Agrimoth ist der Erzdämon der verdorbenen Elemente Feuer, Luft, Erz und Humus und gilt als Widersacher Ingerimms. Die übrigen Elemente Wasser und Eis gelten als Domänen Charyptoroths und Nagrachs. Er steht für jenseitig beseeltes Handwerk, der ingerimmschen Mechanik trotzenden Konstruktionen, verfluchte Pflanzen, niederhöllische Saat sowie dämonische Alchemie und Artefaktherstellung.
Unheiligtümer des Agrimoth sind die Dämonenbrache in der Nähe von Gareth und vereinzelte pervertierte Wälder und Sümpfe in ganz Aventurien.

Namen
Agrimoth (Erzdämonin), Widharcal (isd.: widir arc; schwarzer Wald) (Zhayad), auch als Schänder der Elemente, Knechter der Wildnis, Verderber des Handwerks und Fürst von Yol-Ghurmak und Träger des Flammenreifs bekannt.

Gefolge
Amrifas, der Erderschütterer - Neungehörnter, der Erdbeben bringt
Arjunoor, Meister der Orkane - Achtgehörnter in der Form einer sechsbeinigen, grauen Schlange mit Widderkopf. Er gilt als Herr von Wind und Wetter, Blitz und Hagelschlag und verwüstet ganze Landstriche.
Arkhobal, die Schwarze Eiche - Siebengehörnter, der die Macht über die belebte Natur besitzt und Pflanzen ganz nach seinem Belieben verändern kann.
Tuur-Amash, die Schwarze Kröte - Siebengehörnter in der Form einer riesigen, hässlichen, schwarzen Kröte, der Macht über das Element Humus besitzt und beschworen wird, um neue, schreckliche Tiere und Pflanzen zu erschaffen oder ganze Ernten zu vernichten.
Kah-Thurak-Arfai, der Nachtdämon - Dreigehörnter in einer dem Zant ähnlichen Gestalt. Er übersteht den Tag, indem er sich in der Jaguarlilie versteckt, um nach Einbruch der Dunkelheit wieder hervorzukommen. Meist dient er als Kundschafter oder wird einem Feind in der Lilie untergeschoben...
Azzitai, der Brandstifter, die Allesverzehrende Blutrote Flamme - Dreigehörnter in der pervertierten Form des Feuersalamander, der buchstäblich alles in Brand setzen kann.
Je-Chrizlayk-Ura, Unaufhaltsamer und vielformiger Höllensklave - Eingehörnter, der als amorpher schwarzer Gallertklumpen, aus dem sich ein Horn mit einem pendelnden Auge und unzählige Warzen erheben, erscheint. Meist wird auch er aufgrund seiner enormen Körperkraft gerufen, um Gebäude zu errichten oder einzureißen.


Belkelel

Belkelel ist die erzdämonische Widersacherin der Gottheit Rahja. Belkelel steht für die egoistischen Seiten des geschlechtlichen Zusammenlebens, Vergewaltigung und ähnliches, bei denen keine Rücksicht auf Andere genommen wird.

Namen
Belkelel (Erzdämonin), Dar-Klajid (Zhayad), Bel'Khelel / Bal Djelel (Ur-Tulamiden), auch als Vielgeschlechtlicher Versucher, Herrin der Blutigen Ekstase und Meister der Schwarzfaulen Lust bekannt.

Gefolge
Shaz-Man-Yat, die Schwarzgesichtige Königin der dunklen Schluchten des Yaleth, auch Madaraestra genannt - Sechsgehörnte, die niemals ihr Reich verlässt. Sie erscheint in Visionen als Wunschtraum ihres Opfers und verführt es so, dass es sich in ihr Reich bringen lässt und dort verspeist wird. Ihre wahre Gestalt ist die einer königlichen, schwarzen Frau, deren Unterkörper in einem Gewirr aus Schlangen endet; früher frei, wurde jedoch unterworfen.
Laraan, Meister der lüsternen Brut, Verderber von Fleisch und Geist - Fünfgehörnter in einer gar schrecklichen Gestalt: humanoid, niederhöllenschwarz, Kopf und Hals zu einem Buckel verwachsen, ständig sabbernder Mund. Der Beschwörer hetzt ihn auf ein Opfer, dem er als überderisches Wesen erscheint, dem er sofort verfällt und alles - auch die größten Schrecken - für ihn begeht. Nach einer gewissen Zeit erkennt das Opfer allerdings die Wahre Gestalt des Dämon und erleidet einen furchtbaren Schock.
Thaz-Laraanji, die Laraansbrut - Niedere Dämonen, die ihren Opfern nachts in Gestalt wunderschöner Wesen erscheinen und ihnen durch Beischlaf Tage, Wochen oder gar Monate seines Lebens stehlen