www.Kulturschnitte.de



Narnia

Clive Staples Lewis war fast 30 Jahre lang Literaturprofessor in Oxford und in dieser Zeit auch Mitglied von "The Inklings", denen auch ein anderer berühmter Professor angehörte: J.R.R. Tolkien. Beide Männer waren geprägt durch die erschütternden Erlebnisse des Ersten Weltkriegs und so ist es nicht verwunderlich, dass sie eng befreundet waren und sich gegenseitig inspirierten. Die Freundschaft kühlte erst merklich ab, als Tolkien sich negativ über die "Chroniken von Narnia" äußerte. Es gibt eine sehr schöne und liebevolle, (englische) Webseite von einem Fan.

Die sieben Bücher umfassenden "Chroniken von Narnia" wurden zwischen 1950 bis 1956 von Lewis verfasst und sind in England und Amerika jedem Kind wie bei uns die Grimmschen Märchen bekannt. Lewis geht in seinen Büchern jedoch über ein bloßes Geschichtenerzählen hinaus und versucht eine Botschaft zu vermitteln; da diese Botschaft jedoch eine christliche Allegorie ist, ist er sehr oft kritisiert worden. Mehr zu Narnia gibt es auf dieser englischsprachigen Seite. Besonders schön finde ich diese englischsprachige Seite, auf der man sich Bilder der verschiedenen Illustratoren anschauen kann.

Es hat von vor dem großen Disney-Film "Der König von Narnia" einige Trick-Filme gegeben, die teilweise sehr nett waren. Mehr Informationen über "Der König von Narnia" gibt es auf dieser Seite. Ich hatte von dem Film allerdings mehr erwartet und war ein wenig enttäuscht - schade, denn ich mag die Geschichte eigentlich sehr!

1

Der König von Narnia

Die Originalausgabe erschienen 1950 unter dem Titel "The Lion, the Witch and the Wardrobe".

Als London im zweiten Weltkrieg von Luftangriffen bedroht wird, müssen die vier Pevensie-Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy die Stadt verlassen und vorübergehend ins Landhaus des betagten Professors Digory Kirke ziehen. Als jedoch Lucy, die Jüngste, bei einem Versteckspiel zufällig eine andere Welt hinter dem Kleiderschrank entdeckt, beginnt für sie alle ein großes Abenteuer: das wundervolle Land Narnia.
In Narnia begegnen die Kindern sprechenden Tieren, Zauberinnen und anderen magischen Geschöpfen. Über dem Land liegt ein schrecklicher, unnatürlicher Winter, und es wird von der Weißen Hexe beherrscht und tyrannisiert. Schon bald zeigt sich, dass das Schicksal der Penvensie-Geschwister eng mit dem Narnias verknüpft ist, und dass es ihnen schwerfällt, dieses zauberhafte Land wieder zu verlassen: Eine Prophezeiung besagt, dass es vier Kindern aus der Menschenwelt gelingen wird, Narnia zu befreien...
Doch dann gerät Edmund unter den Bann der Weißen Hexe und verrät seine Geschwister. Und so muss der majestätische Löwe Aslan, der prächtige, beeindruckende und wahrhaftige Herrscher und Erschaffer Narnias, der Sohn des Kaisers über dem Meer, sich selbst opfern, um Edmund von seiner Schuld zu befreien und die alte Prophezeiung zu erfüllen. Die Kinder sind verzweifelt und können nichts tun, um Aslan zu retten; sie versinken in tiefer Trauer. Doch die Weiße Hexe hat nicht alle alten Gesetze bedacht...

2

Prinz Kaspian von Narnia

Die Originalausgabe erschienen 1951 unter dem Titel "Prince Caspian".

Die Penvensie-Geschwister brechen zu neuen Abenteuern nach Narnia auf, während dort in der Zwischenzeit über tausend Jahre vergangen sind.
Peter, Susan, Edmund und Lucy kehren gerade zum Internat zurück, als sie auf der trostlosen Bahnstation durch den Klang von Susans magischen Horn zusammengerufen werden, um nach Narnia zurückzukehren. Dort wird ihre Hilfe dringend vom Prinz Kaspian benötigt, denn Frieden und Freiheit in Narnia sind bedroht... Prinz Kaspian sollte eigentlich der König sein, doch sein böser Onkel Miraz machte sich selbst zum König. Dieser muss nun besiegt und Narnia wieder zu dem gerechten und guten Reich, das es einst war, gemacht werden.

3 Die Reise auf der "Morgenröte" Die Originalausgabe erschienen 1952 unter dem Titel "The Voyage of the Dawn Treader".

Die Penvensie-Geschwister brechen zu neuen Abenteuern nach Narnia auf, während dort in der Zwischenzeit über tausend Jahre vergangen sind.
Edmund und Lucy verbringen die Sommerferien bei ihrem besserwisserischen Vetter Eustachius Knilch. Eines Tages betrachten sie gerade ein Gemälde, als sich dieses zu verselbständigen scheint, und alle drei landen, durch eine unheimliche Kraft gezogen, in dem Meer, das auf dem Bild zu sehen ist. Zum Glück werden sie jedoch gerettet, und zwar von König Kaspian. Die "Morgenröte" ist das erste Schiff, das Narnia seit Jahrhunderten gesehen hat. König Kaspian hat sie für die Reise bauen lassen, um die sieben Lords, gute Männer, die sein böser Onkel Miraz verbannte, als er den Thron usurpierte, zu finden, aber auch in dem Versuch, das Land Aslans im äußersten Osten zu erreichen. Die Reise führt sie und die ganze Mannschaft, einschließlich des verwegenen Reepicheep, zu den östlichen Inseln und noch weiter... Und so gilt es viele Abenteuer zu bestehen: Der schreckliche Eustachius wird durch das Eingreifen Aslans "bekehrt", Lucy erlebt im Haus eines Zauberers eine unvergessliche Lektion über Versuchungen, Kaspian findet eine Frau fürs Leben und und und...

4 Der silberne Sessel Die Originalausgabe erschienen 1953 unter dem Titel "The Silver Chair".

Mit dem  silbernen Sessel wird der Generationenwechsel vollendet - von nun an sind es nicht mehr die Pevensie-Geschwister, sondern ihr Cousin Eustachius und seine Schulfreundin Jill, die den Geschöpfen Narnias im Kampf gegen das Böse beistehen.
Eustachius und Jill entgehen den bösen Jungs an ihrer Schule nur durch eine merkwürdige Tür in der Wand, die - nur dieses eine Mal - entriegelt ist. Sie führt in ein offenes Moor... Wieder einmal hat Aslan eine Aufgabe für die Kinder, denn Narnia benötigt sie. Ihre Suche führt sie durch unsägliche Gefahren und tiefe und dunkle Höhlen. Sie müssen der bösen Hexe Jadis von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten, denn sie muss besiegt werden, wenn Prinz Rilian gerettet werden soll. Wird es den Kindern gelingen, den Thronfolger zu retten?

5

Der Ritt nach Narnia

Die Originalausgabe erschienen 1954 unter dem Titel "The Horse an His Boy".

Während des goldenen Zeitalters von Narnia, Peter ist der Hohe König, geschehen in fernen Ländern beunruhigende Dinge.
Schon immer fühlte sich der Junge Shasta von den Ländern im Norden magisch angezogen. Der Sohn eines jungen Fischers, belauscht den Plan seines Vaters, ihn an einen reichen und mächtigen Tarkaan zu verkaufen, und entdeckt, dass der Mann nicht sein Vater ist. So fällt es ihm nicht schwer, sich zu entscheiden wegzulaufen. Nachdem er entdeckt hat, dass der Mann, der seinen Verkauf plante, ein sprechendes Pferd namens Bree besitzt, das auch versucht wegzulaufen, machen sie sich zusammen auf der Suche nach Narnia im Norden. Unterwegs treffen sie einen weiteren Ausreißer auf einem weiteren sprechenden Pferd. Zusammen schleichen die vier sich zur großen Stadt Tashbaan, in der sie durch Zufall auf die Verschwörung stoßen, um Narnia zu erobern. Es ist jetzt an Shasta und seinen Freunden die Wüste zu durchqueren und Narnia zu retten. Und im Norden findet Shasta sogar seinen wirklichen Vater und seine Identität.

6

Das Wunder von Narnia

Die Originalausgabe erschienen 1955 unter dem Titel "The Magian's Nephew".

Das Wunder von Narnia ist zeitlich vor allen anderen Geschichten angesiedelt und erzählt die Entstehungsgeschichte von Narnia.
Digory Kirke und Polly treffen sich während eines kalten und feuchten Sommer in London und werden Freunde. Weil es die ganze Zeit regnet, spielen Polly und Digory auf dem Dachboden und entdecken die verborgene Tür, die zu Onkel Andrews geheimen Arbeitszimmer führt. In diesem Zimmer finden sie dann ein rotes Tablett mit zwei gelben und zwei grünen Ringen. Durch sie finden sie ihren Weg nach... Irgendwohin, das durch den Löwen Aslan neu erschaffen ist und treffen auf die böse Zauberin Jadis. Gegen diese müssen sie bestehen, bevor sie schließlich nach Hause zurückkehren können.

7 Der letzte Kampf Die Originalausgabe erschienen 1956 unter dem Titel "The Last Battle".

Der letzte Kampf schließlich bringt die Chroniken zu einem Abschluss und erzählt vom Ende Narnias, das zugleich ein Neubeginn ist.
Böse Zeiten brechen über das Land des Löwen herein. Der Affe Listig verkleidet den Esel Wirrkopf mit einem Löwenfell und gibt ihn als Aslan, den mächtigen Schöpfer Narnias, aus. Die Bewohner des Landes werden versklavt und nach Kalormen verkauft. Wenn Menschen und Tiere beginnen Böses zu denken, wie kann man die guten von den schlechten unterscheiden? Aslan bringt Eustachius und Jill auf seine eigene Art und Weise nach Narnia, um dem Betrug ein Ende zu bereiten. Für die beiden ist die Aufgabe nicht einfach, vor allem mit nur König Tirian und einig anderen loyalen Bewohnern von Narnia an ihrer Seite. Als die Kalormen aber ihren Gott Tash ins Spiel bringen, beginnt der eigentliche Kampf. Aslan ist auf dem Weg, aber kommt er ist rechtzeitig, um Narnia zu retten? Oder ist die magische Welt, die nur sieben glückliche Menschen aus unserer Welt kennen, am Ende? Wird Narnia weiterleben oder untergehen? Werden die Kalormen die Oberhand gewinnen und Narnia vernichten?

zurück